zurück zur Übersicht

Bist du in deinem Leben Führungsspieler oder Spielball?

Um Führungsspieler zu sein, braucht es keine Kapitänsbinde.

Jeder Mensch reflektiert unbewusst seinen Tag. Nachts beim Schlafen bringen wir in den REM Phasen (Rapid Eye Movement) Ordnung in unser Unterbewusstsein. Dabei bewegen sich unsere Augen unter den Lidern hin und her. Wir legen alles Erlebte an die Stellen, an die es gehört. Es gibt aber auch Lebensmomente, die wir nicht einordnen können.

Du legst dich mit deinem Lebenspartner oder alleine ins Bett und wachst mit deinem Chef oder Kollegen auf. Das ist nicht ok. Leider machen wir uns die schönen Lebensmomente zu wenig bewusst und geben somit den negativen Erlebnissen die Macht.

Reflektiere dich und deinen erlebten Tag bewusst. Stelle dir selbst die Fragen:

Wann und wo war ich heute Spielball in meinem Leben?

Wann und wo war ich Mitspieler?

Wann und wo war ich Führungsspieler?

Da wir alle in Systemen wirken, sollten wir uns der Verantwortung bewusst sein, dass wir selbst für die Stimmung verantwortlich sind. Wir wünschen uns Zugehörigkeit, Wertschätzung, Respekt, Vertrauen, Ehrlichkeit und Offenheit von den Anderen. Um es erlebbar zu machen, beginne bei dir.

In folgendem Video erzähle ich dir eine kleine Geschichte, die dir dies veranschaulicht. Gelebte Werte sind der Diamant auf dem Weg zu einer Fan-Kultur.

Zum Video

zurück zur Übersicht